CO2-Neutral

Der Klimawandel ist leider Realität. Für uns alle bedeutet das mehr Verantwortung übernehmen.

In Kenntniss dieses ernsten Umstands hat GAEA seinen CO2-Ausstoss für alle Olivenölprodukte minimiert. Zusätzlich messen wir unseren CO2-Verbrauch und kompensieren ihn in Zusammenarbeit mit der Schweizer Organisation”myclimate”.

CO2-Messungen finden während des kompletten Produktionszyklus statt. Also vom Anbau über den Transport der Oliven bis hin zu Produktion und Abfüllung und der finalen Distribution in Griechenland und dem Ausland.

Das Ergebnis macht uns stolz, denn GAEA Olivenöl hat es geschafft seinen CO2 Ausstoss extrem zu reduzieren und ist heute das erste Extra native Olivenöl der Welt, das als CO2-neutral ausgezeichnet wurde.

Der Wasser-Footprint

Wasser ist sowohl eine kritische Resource als auch essentiell für unser Geschäft. Es gibt keinen Ersatz für Wasser und seine Verknappung führt unweigerlich dazu, dass die Lebensmittel- und Agrarindustrie vor riesigen Herausforderungen stehen wird.

Der Wasser-Footprint eines Produktes gibt das Volumen an Süßwasser an, das während der gesamten Produktion eingesetzt wird.

Weil wire ein besonderes Interesse an Nachhaltigkeit haben, hat GAEA den Wasser-Footprint für seine Olivenölprodukte berechnet. Zeitgleich wurde GAEA Mitglied des Water Footprint Network (WFN), einer niederländischen Non-Profit-Organisation.

Die Zusammenarbeit mit WFN hilft unserem Unternehmen zu verstehen wie wir noch nachhaltiger und vernünftiger mit dem Rohstoff Wasser umgehen können und wir dadurch das Umweltbewusstsein unserer Kunden verbessern können.

Garantiert ohne Gentechnik – non GMO zertifiziert

Das non-GMO Projekt ist eine Non-Profit-Organisation die jeden Konsumten in die Lage versetzen will sich darüber zu informieren ob er oder ob er nicht genetisch veränderte Lebensmittel zu sich nimmt.

Um sicherzustellen, dass in der gesamten Produktionskette keine gentechnisch veränderten von irgendeiner Seite eingesetzt werden führt non-GMO wissenschaftliche Analysen der Saat, der Pflanzen, der Inhaltsstoffe und des finale Produkts durch. So kann schließlich den non-GMO-Standard erfüllt werden.

Alle GAEA Produkte sind vom non-GMO Projekt verifiziert.

Weitere Umweltprojekte

  • Entwicklung und Umsetzung eines neuen Projekts mit dem Ziel den Energieverbrauch in unserer Fabrikationsstelle in Agrinion weiter zu senken.
  • Umsetzung eines neuen, energiesparendes Beleuchtungssystems in unserer Fabrik
  • Aufsetzen eines Recyclingprogramms für Verpackungsmaterialien
  • Batterie-Recycling (als Teil des AFIS Programms)
  • Recycling elektrischer und elektronischer Einheiten
  • Recycling von Papier und Tonerkartuschen
  • Zum Teil ersetzen wir unseren Fuhrpark mit Autos, die auf umweltfreundliche Antriebe setzen