Die griechische Mittelmeerenährung

Die Speisen und Zutaten der griechisch-mediterranen Küchen sind ein großartiges Rezept für ein langes Leben, gute Gesundheit und Schönheit.

Einfachheit war bereits in der antiken griechischen Küche ein Charakteristikum. Die Trilogie aus Olivenöl, Wein und Weizen bestimmten alles.

Extra natives Olivenöl is auch heute noch die wichtigste Zutat der griechischen Küche. Genau wie vor tausenden von Jahren.

Objekt vieler Forschungen

Die berühmte mediterrane Ernährung im Allgemeinen und die Griechische im Besonderen wurde in den letzten Jahren eingehen erforscht. Die Ergebnisse und Schlüsse sind überzeugend: diese Art der Diät ist ideal für Menschen mit Diabetes Typ B, schützt vor kardiovaskulären Krankheiten und verschiedenen Arten von Krebs. Gleichzeitig verbessert diese Art der Ernährung die Darmfunktion, schützt die Haut vor Alterungserscheinungen und sorgt für eine höhere Lebenserwartung.

Aktuellste Studien weisen sogar darauf hin, dass die mediterrane Diät die Hirnaktivität verbessert. Besonders Menschen, die große Mengen Extra natives Olivenöl konsumieren zeigen verbesserte mentale und kognitive Funktionen.

Desweiteren wurde herausgefunden, dass eine mediterrane Ernährung das Risiko von Frauen an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken reduziert.

 

Die wichtigsten Bestandteile der Grieschichen Mittelmeerernährung

Reichlicher Konsum von Obst und Gemüse sowie von Kartoffeln und Getreide.

Extra natives Olivenöl wird als Haupt-Fett verwendet und ersetzt andere Fette wie Butter oder Margarine.

Täglicher Verzehr kleinerer Mengen Milchprodukte wie Käse oder Joghurt. 

Wöchentlicher Konsum von Geflügel und Fisch.

Rotes Fleisch nur wenige Male im Monat.